Gedächtnis. Fotografisch. II

Meine Reisen nach Spanien. Ein weites Feld. Das viel mit Angst, mit Glück und großem Staunen zu tun hat. Wer meine Fluggeschichte kennt, weiß, was ich mit Angst meine. Wer meine Freunde, die Anfang 2013 hier den Schlüssel umgedreht und eine neue Tür in ihrer neuen Wahlheimat geöffnet haben, kennt, weiß, dass es ein Glück ist, sie (und Euch auch <3 (die richtigen fühlen sich jetzt bitte angesprochen)) in meinem Leben zu haben. Und Staunen? Nun., auch das fällt hier leicht. Die Landschaft, die Luft, morgens aufzuwachen, das Meer zu sehen, tagsüber sein und das Meer um sich haben, nachts zu schlafen und das Meer zu hören, macht mich wohl und geborgen und staunend.

Immer wieder, seit ich 1990 zum ersten mal am Meer stand (liebe Nordsee, liebe Ostsee, Ihr seid mir nicht böse, ja?). Ein Moment, den ich nie vergessen werde. Klassenfahrt. Nach Rom, in diese wunderbare Stadt, voller Leben, voller Steine, voller Bilder. Und dann, am dritten Tag, der Ausflug nach Ostia. Dunkler Sand, das Wasser, ich sah es schon von weitem und mir stiegen die Tränen in die Augen. Weil es einfach so unglaublich, unglaublich, unglaublich schön war. Der Blick bis ins Nichts, dorthin, wo sich Himmel und Wasser berühren, am Horizont, wo der Himmel am Hellsten ist, die Wellen, Gischt, der Geruch nach Sand und Salz und gleichzeitig nichts. Ich liebe das Meer. Und ich liebe die Berge. Und überall dort, wo sich beides begegnet, fühle ich mich geborgen, im Rücken die Felsen, vor mir die Weite. Es ist meins. Und all die Momente, die ich vor allem in den 2000ern auf meinen häufigen Italienreisen erleben, genießen, aufnehmen durfte, die habe ich, wenn auch mit anderem Licht, anderen Düften, anderem Stimmengewirr und doch sehr, sehr ähnlich dort unten in Andalusien auch gefunden.

Und es macht mich jedes Mal wieder genau so: wohl und geborgen und glücklich. Unvergessen auch: mein erstes mal am Atlantik, im März 2013, auf einem Steg in Tarifa, dort, über dem Punkt, an dem Mittelmeer und Atlantik sich ineinandergießen, im Rücken Europa, vor mir Afrika. Auch so ein großer, innen bebender Moment. Für den man doch gar nicht so viel braucht. Danke Ihr Lieben, dass ich das mit Euch und für mich erleben darf. Ihr seid fantastisch.

Und somit geht es nach 1. Karlsruhe nun weiter mit dem „Best-of-Archiv-iPhone“:

2. Alcaidesa. Gibraltar. Madrid. Und Co. Eine Collage aus fünf Reisen.

2014-11-05_14152125182013-03-10_1362907425 2013-03-10_1362873847 2013-03-09_1362873520 2013-03-09_1362873225 2013-03-09_1362861522 2013-03-09_1362861418 2013-03-09_1362861340 2013-03-08_1362779681 2013-03-08_1362766179 2013-03-08_1362765818 2013-03-08_1362765680 2013-03-08_1362763587 2013-03-08_1362757862 2013-03-08_1362757728 2013-03-08_1362757612 2013-03-08_1362757149 2013-03-06_1362577568 2013-03-02_1362247006 2013-03-02_1362239436 2013-03-12_1363111525 2013-03-12_1363095973 2013-03-10_1362920129 2013-03-10_1362873978 2013-03-09_1362873038 2013-03-09_1362861723 2013-04-11_1365709393 2013-05-20_1369052759 2013-05-20_1369052511 2013-05-20_1369034656 2013-05-19_1368999770 2013-05-19_1368994529 2013-05-19_1368984896 2013-05-18_1368910482 2013-05-18_1368852382 2013-05-17_1368778131 2013-05-16_1368731746 2013-05-24_1369414932 2013-05-23_1369334185 2013-05-22_1369235607 2013-05-21_1369156810 2013-05-20_1369065106 2013-05-20_1369064645 2013-05-19_1368986712 2013-05-19_1368979617 2013-05-19_1368978508 2013-05-19_1368956768 2013-05-19_1368946186 2013-05-18_1368910350 2013-05-18_1368902812 2013-05-18_1368893666 2013-05-22_1369246831 2013-05-19_1368999831 2013-05-19_1368990300 2013-05-19_1368989109 2013-08-25_1377453830 2014-01-02_1388662769 2014-01-02_1388657591 2013-12-31_1388515255 2013-12-30_1388438192 2013-12-30_1388426243 2013-12-30_1388425902 2013-12-30_1388389751 2013-12-29_1388338706 2014-03-02_1393786912 2013-12-30_1388438103 2013-12-30_1388425488 2013-12-30_1388389405 2013-12-29_1388331072 2013-12-29_1388330330 2014-01-01_1388591614 2014-01-01_1388576537 2014-01-01_1388562225 2013-12-31_1388479588 2013-12-31_1388475257 2013-12-30_1388442887 2013-12-30_1388439734 2013-12-30_1388438368 2013-12-30_1388438280 2014-11-01_1414862069 2014-11-01_1414861629 2014-10-31_1414768070 2014-10-30_1414688884 2014-10-30_1414652025 2014-10-29_1414616311 2014-10-29_1414611920 2014-10-29_1414601142 2014-10-29_1414593871 2014-10-28_1414513283 2014-10-28_1414485422  2014-11-05_1415217651 2014-11-04_1415126553 2014-11-04_1415121111 2014-11-03_1415050044 2014-11-02_1414952626 2014-11-02_1414949893 2014-11-02_1414949630 2014-11-02_1414930546 2014-11-02_1414924847 2014-11-02_1414910183 2014-11-01_1414855014 2014-11-01_1414849794 2014-10-28_1414503318 2014-11-18_1416342198 2014-11-17_1416251979 2014-11-09_1415542083 2014-11-09_1415540226 2014-11-05_1415212518

 

 

9 Comments

on “Gedächtnis. Fotografisch. II
9 Comments on “Gedächtnis. Fotografisch. II
  1. Pingback: ... und das dreifache AAA. | Gedächtnis. Fotografisch. III

  2. Well, the thing is,if you didn’t need his authorization,you’d have all of your abilities from the start.Then,you could just screw attack or powerbomb everything in sight.The game would be too easy.You have to fight a boss or reach a needed area that is blocked off to gain your abilities.It’s just the same as NOT having them AT ALL and having to rediscover them;you feel overjoyed and successful when you get to use them again.The only difference is that you don’t go up and TOUCH the powerup.

  3. welington disse:Hornet com certeza a lista é grande, aprendemos uns com os outros diariamente, se eu fosse citar a lista esta constaria com certeza mais de 20 nomes…É verdade, mas como só afloravam matérias sobre o acidente (O que é o mais normal e coreto) fiquei sem comentar, pois fico bastante triste com este acontecimento assim como todos…No mais um grande abraço a todos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *